Das könnte Sie auch interessieren:

POL-K: 190521-4-K Mit gestohlener Bankkarte Geld abgehoben - Personenfahndung

Köln (ots) - Die Polizei Köln fahndet mit Bildern aus Überwachungskameras nach einem unbekannten Mann, der ...

POL-RBK: Leichlingen - vermisste Frau in Weltersbach

Leichlingen (ots) - Seit dem späten Dienstagnachmittag (21.05.2019, ca. 17:15 Uhr) wird die 71jährige Sabine ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

25.04.2019 – 11:06

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

POL-DEL: LK Oldenburg: Jugendliche in Wildeshausen mit Messer bedroht und Smartphones erbeutet +++ Zeugen gesucht

Delmenhorst (ots)

Ein bislang unbekannter, junger Mann hat am Dienstag, 23. April 2019, gegen 17:30 Uhr, zwei Jugendliche mit einem Messer bedroht und sie so zur Herausgabe ihrer Smartphones aufgefordert.

Die beiden Jugendlichen aus Wildeshausen, 14 und 15 Jahre alt, hielten sich zunächst am Bahnhof in Wildeshausen auf und gingen von dort über Nebenstraßen und Wanderwege am Krandelbad und dem Stadion vorbei in Richtung Glaner Straße und von dort auf einen Fußweg neben dem Nordring. Auf der gesamten Strecke folgte der unbekannte Täter den Jugendlichen mit einem Abstand von ungefähr zwanzig Metern.

Auf dem Fußweg neben dem Nordring sprach er die Jugendlichen an und forderte sie zum Anhalten auf. Danach zückte er ein Messer, bedrohte sie damit und nahm die beiden Smartphones an sich.

Im Anschluss flüchtete der Täter in Richtung Glaner Straße. Die beiden Jugendlichen konnten ihn wenig später nochmal im Bereich der Straße 'Am Krandel' sehen, von wo aus er in die Krandelstraße flüchtete. Zwei bislang unbekannte, männliche Zeugen gaben gegenüber den Jugendlichen an, dass der Täter von der Krandelstraße in Richtung Ahlhorner Straße rannte.

Da die beiden Jugendlichen den Täter aus den Augen verloren, begaben sie sich zu Fuß zur Polizei. Gegen den unbekannten Täter wurde ein Strafverfahren wegen räuberischer Erpressung eingeleitet.

Er wurde beschrieben als:

   - ca. 20 Jahre alt
   - 180 - 185 cm groß
   - schlanke Gestalt
   - helles, blondes Haar
   - zeitweise freier Oberkörper
   - weißes T-Shirt
   - kurze Hose
   - maskiert mit einem schwarzen Tuch mit weißen Applikationen 

Die Polizei Wildeshausen bittet Zeugen des Vorfalls oder Personen, die den möglichen Täter gesehen haben um Hinweise, die unter der Telefonnummer 04431/941-0 entgegengenommen werden (475088).

Fragen bitte an Albert Seegers
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch