Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Cuxhaven

24.08.2019 – 13:37

Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Medieninformation der Polizeiinspektion Cuxhaven vom 24. August 2019

POL-CUX: Medieninformation
der
Polizeiinspektion Cuxhaven
vom 24. August 2019
  • Bild-Infos
  • Download

Cuxhaven (ots)

Bereich Einsatz- und Streifendienst Cuxhaven

Verkehrsunfall Odisheim. Am Samstag, den 24.08.2019, gegen 04.43 Uhr, befuhr ein 20-jähriger Deutscher aus der Samtgemeinde die Dorfstraße (Landesstraße 144) in Richtung Ortsmitte. Aus noch bisher ungeklärter Ursache geriet der Pkw geradlinig in den Seitenraum und dort gegen einen Straßenbaum. Der Alleininsasse wurde schwer verletzt und war eingeklemmt. Nach der aufwendigen Befreiung aus dem Pkw wurde er in ein Krankenhaus verbracht. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der Gesamtschaden des Verkehrsunfalles beträgt etwa 3500 Euro. Aufgrund des Verdachtes einer Alkoholisierung wurde dem Fahrzeugführer eine Blutprobe entnommen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Cuxhaven unter der Telefonnummer 04721/5730 zu melden.

Bereich Geestland

Auffahrunfall im Stauende

Bremerhaven / A 27. Am Freitag, den 23.08.2019, etwa gegen 14:05 Uhr, kam es auf der Bundesautobahn 27, Fahrtrichtung Cuxhaven, zu einem Verkehrsunfall im Rückstau der Baustelle im Bereich der Moorbrücke. Ein 28-jähriger Rumäne übersah zwischen den Anschlussstellen Wulsdorf und Geestemünde mit seiner Sattelzugmaschine das Stauende und prallte in einen auf dem Hauptfahrstreifen, staubedingt langsam vorausfahrenden Sattelzug eines 42-Jährigen aus der Gemeinde Gifhorn. Durch die Kollision wurde der 42-Jährige leicht verletzt und einem umliegenden Krankenhaus zugeführt. Die beiden Sattelzugmaschinen waren nicht mehr fahrbereit und mussten aufwendig geborgen werden. Der entstandene Schaden wird auf ca. 30.000 Euro geschätzt. Für die Dauer der Bergung wurde eine halbseitige Sperrung für die Dauer von ca. 2,5 Stunden eingerichtet. Es kam dadurch zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Anlage: 2 Lichtbilder

Wohnmobil touchiert Anhänger

Ein 37-jährige Kölner befuhr mit seinem Wohnmobil die A 27 in Fahrtrichtung Bremen und scherte zum Zweck des Überholens eines Daimler mit Anhänger zwischen den Anschlussstellen Hagen und Uhtlede auf den Überholfahrstreifen aus. Während des Überholvorganges war der 37-Jährige durch das Wegschlagen eines Insektes kurzzeitig abgelenkt und kam dadurch nach rechts von seinem Fahrstreifen ab. Im weiteren Verlauf prallte er mit seiner Beifahrerseite gegen die hintere linke Seite des überholten Anhängers. Durch die seitliche Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen wurde diese beschädigt. Der Schaden wird auf ca. 35.000,00 Euro geschätzt. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Kühne Polizeihauptkommissar Dienstschichtleiter am Sitz der Polizeiinspektion Cuxhaven

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven
Telefon: 04721/573-0
Werner-Kammann-Straße 8
27472 Cuxhaven
http://ots.de/PI0z7T

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell