Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Hannover mehr verpassen.

11.08.2020 – 14:59

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Mutmaßlicher Tankstellenräuber festgenommen - U-Haft

Hannover (ots)

Am Montagabend, 10.08.2020, hat ein 34-Jähriger eine Tankstelle an der Vahrenwalder Straße in Vahrenheide überfallen. Auf seiner Flucht ist er von einem Zeugen festgehalten worden. Der mutmaßliche Täter ist noch am heutigen Tag, 11.08.2020, von einem Haftrichter in Untersuchungshaft geschickt worden.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand betrat der maskierte Mann gegen 20:15 Uhr die Tankstelle. Hier bedrohte er die 22-jährige Mitarbeiterin mit einem Schraubendreher und forderte das Geld aus der Kasse. Nachdem er das Geld in einer Tasche verstaute, flüchtete er nach draußen und fuhr mit einem Rad in Richtung der Straße Kugelfangtrift stadtauswärts weg.

Ein 24-jähriger Zeuge, der die Tat beobachtete, stoppte den Mann und hielt ihn fest. Der mutmaßliche Räuber bedrohte ihn mit dem Schraubendreher und setzte danach seine Flucht zu Fuß fort.

Hier konnten ihn dann die alarmierten Polizisten verfolgen und vorläufig festnehmen. Der 34-Jährige wurde anschließend in das Polizeigewahrsam gebracht. Hier entnahm ein Arzt eine Blutprobe aufgrund seiner Alkoholisierung. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hannover wurde er heute Mittag einem Haftrichter vorgeführt. Dieser schickte den 34-Jährigen in Untersuchungshaft. /boe, ram

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Heike de Boer
Telefon: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
https://www.pd-h.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover