Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Hannover mehr verpassen.

17.02.2020 – 12:17

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Wohnungsbrand - Zwei Personen schwerverletzt

Hannover (ots)

Die Brandermittler der Polizei Hannover haben heute, 17.02.2020, eine Wohnung am Gulbranssonweg in Groß-Buchholz begutachtet. Sie kommen zu dem Schluss, dass das Feuer womöglich durch ein Teelicht verursacht worden ist.

Nach derzeitigen Ermittlungen war das Feuer am Samstag, 15.02.2020, in der Wohnung im zweiten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Nachbarn waren gegen 08:55 Uhr auf den Brandgeruch aufmerksam geworden und hatten die Feuerwehr alarmiert. Durch Rettungskräfte konnte das Ehepaar (beide 82 Jahre alt) aus der brandbetroffenen Wohnung gerettet werden. Beide erlitten eine lebensbedrohliche Rauchgasintoxikation und wurden stationär in einem Krankenhaus aufgenommen.

Die Brandermittler gehen von einer fahrlässigen Verursachung aus. Womöglich ist ein brennendes Teelicht heruntergefallen und hat den Brand ausgelöst. Der Schaden wird auf circa 25.000 Euro geschätzt. /mr, has

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martin Richter
Telefon: 0511 109-1041
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover