Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachtes des schweren Raubes

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Samstag, 02.05.2019, hat ein bislang unbekannter Mann einen Penny-Markt an der ...

POL-PDWO: Alsheim - 51 Jährige verstirbt an Unfallstelle

Worms (ots) - Am Sonntag, um 21:15 Uhr kam eine 51-jährige Frau in ihrem PKW auf der B9, nahe Alsheim, bei ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

03.05.2019 – 12:53

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Brand in Wohnhaus

Hannover (ots)

Polizei schließt Brandstiftung als Ursache für ein Feuer, das am Donnerstagabend (02.05.2019) an der Straße Moorhestern in Elze ausgebrochen ist, aus. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 300 000 Euro.

Nach ersten Erkenntnissen hatte der Rauchmelder des Gebäudes gegen 19:00 Uhr Alarm ausgelöst, da es auf dem Dach des Wohnhauses in der Wedemark brannte. Die Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr löschte die Flammen.

Experten des Fachkommissariats für Brandermittlungen haben den Brandort heute erstmals begutachtet. Sie können Brandstiftung als Ursache für das Feuer ausschließen. In der kommenden Woche werden Ermittler das Objekt nochmals untersuchen, um die Ursache abschließend festzustellen. Den entstanden Sachschaden schätzen die Beamten auf 300 000 Euro. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar. /ahm, has

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Pressestelle
Philipp Hasse
Telefon: 0511 109-1042
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung