Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

02.04.2019 – 19:39

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Springe: Ein Schwer- und drei Leichtverletzte nach Verkehrsunfall

Hannover (ots)

Dienstagnachmittag, 02.04.2019, gegen 14:15 Uhr, ist es auf der Kreisstraße (K) 216 zu einer Kollision mit drei Fahrzeugen gekommen. Dabei hat ein Beteiligter lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Drei weitere Personen haben leichte Verletzungen davongetragen.

Bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes zufolge war der 21 Jahre alte Mann mit seinem Mercedes Vito auf der K 216 von der Bundesstraße 217 kommend in Richtung Völksen unterwegs. Aus bislang unbekannter Ursache geriet er auf gerader Strecke in den Gegenverkehr und kollidierte seitlich mit dem entgegenkommenden Autotransporter samt Anhänger eines 48-Jährigen. Bei dem Zusammenstoß riss das Vorderrad des Vito ab und er geriet hinter dem Autotransporter weiter auf die Gegenfahrbahn wo er mit dem nachfolgenden Kleintransporter (Renault) eines ebenfalls 48 Jahre alten Fahrzeuglenkers zusammenstieß. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Vito-Fahrer in seinem Wagen eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden, ehe ihn ein Rettungshubschrauber in eine Klinik bringen konnte. Er erlitt bei dem Unfall lebensgefährliche Verletzungen. Die beiden anderen Fahrzeugführer und der Beifahrer (46) des Vito erlitten leichte Verletzungen und wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die K 216 ist aktuell noch voll gesperrt. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf 70 000 Euro. /pu

Rückfragen bitte ab morgen, 07:00 Uhr an:

Polizeidirektion Hannover
Andre Puiu
Telefon: 0511 109-1043
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell