Das könnte Sie auch interessieren:

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 18.02.2019. Nach sexuellen Belästigungen in Salzgitter-Bad sucht die Polizei den Täter.

Salzgitter (ots) - Salzgitter-Bad, Stadtgebiet, 21.03.2018 - 12.01.2019. Die Polizei in Salzgitter-Bad ist ...

POL-ME: Schwere Kollision auf der Asbrucher Straße - Velbert / Wülfrath - 1902128

Mettmann (ots) - Am Montagabend des 18.02.2019, gegen 17.50 Uhr, befuhr ein 31-jähriger Mann aus Wuppertal, ...

POL-PB: Schneematsch - Junge Fahrerin überschlägt sich

Lichtenau (ots) - (mb) Bei einem Glätteunfall auf der K26 hat eine Autofahrerin am Dienstagmorgen schwere ...

16.09.2018 – 13:28

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Mitte: Duo attackiert Passanten mit Messer - Festnahme

Hannover (ots)

Freitagabend (14.09.2018), gegen 20:30 Uhr, haben zwei stark alkoholisierte Männer (21und 22 Jahre alt) einen 19-Jährigen am Opernplatz/Ecke An der Börse mit einem Messer leicht verletzt und wenig später an der Luisenstraße einen 27-Jährigen mit einem Messer bedroht. Polizeibeamte haben die Tatverdächtigen festgenommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen war die beiden Tatverdächtigen zusammen mit einer 16-jährigen Begleiterin - sie war nicht an den Taten beteiligt - zu Fuß unterwegs.

Am Opernplatz/Ecke An der Börse trafen sie auf den ihnen unbekannten 19-Jährigen, fügten ihm mit einem Messer unvermittelt eine leichte Schnittverletzung im Gesicht zu und versetzten ihm mehrere Faustschläge gegen den Kopf - das Opfer kam zur ambulanten Behandlung in eine Klinik.

Anschließend entfernten sich die Täter zu Fuß in Richtung Luisenstraße. In Höhe eines dortigen Hotels trafen sie kurze Zeit später auf den 27-Jährigen, der zu Fuß unterwegs war und zuvor am Sport-Scheck Lauf teilgenommen hatte.

Nachdem die Männer das Opfer zunächst verbal attackiert hatten, griff einer der beiden auch ihn mit einem Messer an. Der 27-Jährige konnte sich jedoch zur Wehr setzen - er blieb unverletzt - und einen in der Nähe befindlichen Polizeibeamten alarmieren.

Dieser traf während der sofort eingeleiteten Fahndung an der Einmündung zur Luisenstraße auf die Beschuldigten und ihre Begleiterin. Einer Aufforderung, sich auf den Boden zu legen - der Polizist zog dabei seine Schusswaffe und richtete sie auf den Boden - kamen der 21-Jährige und die 16-jährige Begleiterin nach.

Der 22-Jährige griff hingegen jetzt den 38-jährigen Polizeibeamten der PI Mitte an, der diesen Angriff jedoch abwehren und den Mann zu Boden bringen konnte.

Hierbei zogen sich beide Kontrahenten leichte Verletzungen zu.

Beide Täter wurden anschließend vorläufig festgenommen.

Gegen das Duo wurden Verfahren wegen Gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung eingeleitet. Gegen den 22-Jährigen wird zudem wegen eines tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte ermittelt.

Beide Männer blieben zum Ausnüchtern bis Samstagmorgen im Polizeigewahrsam und wurden anschließend entlassen./ schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung