Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

FW Borgentreich: Brand einer Maschinenhalle in Borgholz. Hoher Sachschaden. 4 Personen wurden verletzt.

Borgentreich (ots) - Die Feuerwehr der Stadt Borgentreich wurden am 12.01.2018 um 20:09 Uhr zu einem Brand nach ...

13.01.2019 – 10:37

Kreispolizeibehörde Viersen

POL-VIE: Frontalzusammenstoß fordert zwei schwerverletzte

Nettetal-Breyell: (ots)

In der Nacht des 13.01.2019 kam es um 02:37 Uhr auf der Lobbericherstr. in Breyell zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten PKW-Insassen. Die Unfallstelle befindet sich in einer Kurve außerhalb geschlossener Ortschaften. Dort geriet eine 20 jährige Nettetalerin mit ihrem PKW ins Schleudern und verlor die Kontrolle über das Fahrzeug. Dabei prallte sie frontal gegen ein entgegen kommendes Taxi, das von einem 61 jährigen aus Brüggen gesteuert wurde. Beim Aufprall wurden beide Fahrzeuginsassen so schwer verletzt, dass sie zur stationären Behandlung in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden mussten. Weitere Insassen haben sich nicht in den Autos befunden. Die beteiligten Fahrzeuge wurden durch den Aufprall völlig zerstört. Ein in der Nähe der Unfallstelle geparkter PickUp wurde ebenfalls beschädigt. Inwieweit eine regennasse und durch einen Ölfilm verschmutzte Fahrbahn zum Unfallgeschehen beigetragen haben könnte, müssen die weiteren Auswertungen der vorhandenen Unfallspuren ergeben Die Ermittlungen hierzu dauern an. Beide Fahrzeuge wurden zur Klärung der Umstände durch die Polizei sichergestellt./vf (59) 001636-19/0

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Leitstelle
Volker Fleißgarten
Telefon: 02162/377-1150
während der Bürodienstzeiten: 02162/377-1191
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Viersen