Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachtes des schweren Raubes

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Samstag, 02.05.2019, hat ein bislang unbekannter Mann einen Penny-Markt an der ...

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

POL-PDWO: Alsheim - 51 Jährige verstirbt an Unfallstelle

Worms (ots) - Am Sonntag, um 21:15 Uhr kam eine 51-jährige Frau in ihrem PKW auf der B9, nahe Alsheim, bei ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Soest

23.05.2019 – 08:30

Kreispolizeibehörde Soest

POL-SO: Lippstadt - Schieben wäre besser gewesen

Lippstadt (ots)

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag sprachen die Polizeibeamten einen 49-jährigen Mann aus Rietberg einen Platzverweis in der Hospitalstraße aus. Er wollte zuvor immer wieder in die Wohnung eines Bekannten. Die Beamten wiesen ihn an sich zu entfernen und sein Fahrrad zu schieben, da er augenscheinlich betrunken sei. Dies sicherte er auch. Gegen 2.15 Uhr trafen sie ihn dann in der Straße Soesttor wieder an. Er fuhr dort in Schlangenlinien aus Richtung Klosterstraße kommend. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab fast 2 Promille und somit folgte die Obligatorische Blutprobe im Krankenhaus. Nun wird sich der uneinsichtige Rietberger wegen der Trunkenheitsfahrt verantworten müssen. (reh)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 - 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Soest, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Soest