Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Olpe mehr verpassen.

02.07.2020 – 11:48

Kreispolizeibehörde Olpe

POL-OE: Vorsicht bei Handwerker(Not-)diensten: Hohe Installateurrechnung

Olpe (ots)

Bereits am 11. Juni beauftragte ein 31-Jähriger einen Installateur, damit dieser eine Rohrverstopfung beseitigen solle. Dafür recherchierte er im Internet einen Anbieter. Er rief diesen an und ließ ein Abflussrohr instandsetzen. Die Rechnung erhielt er sogleich: 844,30 Euro sollte er auf Bitte des Handwerkers sofort und in bar begleichen. Er kam der Bitte nach. Im Nachgang teilte ihm seine Hausverwaltung mit, dass die Rechnung zu hoch sei und die Firma nicht existiere. Daher erstattete der 31-Jährige jetzt eine Anzeige wegen Wucher. Die Polizei weist daher darauf hin, dass Verbraucher vorsichtig sein sollten, wenn sie Handwerker(-Not)dienste in Anspruch nehmen. Gemeinsam mit der Verbraucherzentrale NRW hat die Polizei NRW Verhaltenshinweise erarbeitet, um unseriöse Handwerkerdienste zu erkennen: - Wenden Sie sich an örtliche Anbieter. - Vergleichen Sie die Preise. - Vereinbaren Sie einen Festpreis. - Schildern Sie dem Handwerkerdienst genau, was passiert ist. - Definieren Sie, was genau gemacht werden soll. - Achten Sie auf Zuschläge. - Zahlen Sie nur, was Sie vereinbart haben. - Lassen Sie sich nicht nötigen. Weitere Tipps zum Umgang mit Handwerker-Notdiensten erhalten Interessierte auf der Internetseite der Polizei (https://polizei.nrw/artikel/falsche-polizeibeamte-unserioese-handwerkerangebote-oder-zahlungskartenbetrug) oder der Verbraucherzentrale NRW (https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/vertraege-reklamation/kundenrechte/schluesseldienste-tipps-gegen-ueberzogen-hohe-rechnungen-6687).

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Olpe
Pressestelle Kreispolizeibehörde Olpe
Telefon: 02761 9269 2200/-10
E-Mail: pressestelle.olpe@polizei.nrw.de
https://olpe.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Olpe, übermittelt durch news aktuell