Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss mehr verpassen.

20.03.2020 – 12:44

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Wohnungseinbrüche - Bewohner überraschen Tatverdächtigen

POL-NE: Wohnungseinbrüche - Bewohner überraschen Tatverdächtigen
  • Bild-Infos
  • Download

Neuss/Dormagen (ots)

Am Donnerstagvormittag (19.03.), in der Zeit von 10:00 Uhr bis 11:40 Uhr, kam es an der Wolkerstraße im Neusser Norden zu einem Wohnungseinbruch. Der Täter gelangte auf unbekannte Weise in das Treppenhaus des Mehrfamilienhauses und hebelte die Eingangstür einer Obergeschosswohnung auf. Anschließend durchsuchte er Teile des Mobiliars nach Wertsachen. Ersten Erkenntnissen zufolge fielen ihm dabei ein Smartphone und zwei Oberhemden in die Hände.

In Dormagen-Horrem hatten am frühen Freitagmorgen (20.03.) Bewohner eines Mehrfamilienhauses am Bruegelweg ungebetene Gäste zu Besuch. Als sie, gegen 03:45 Uhr, verdächtige Geräusche hörten, machten die Zeugen auf sich aufmerksam. Daraufhin flüchtete der vermeintliche Einbrecher, der sich bereits in der Wohnung befand, aus dem Haus in unbekannte Richtung. Beschreiben konnte der Wohnungsinhaber die Täter nicht. Eine Fahndung nach Verdächtigen durch die Polizei verlief bislang ohne Erfolg.

Mögliche Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 zu melden.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell