PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis mehr verpassen.

08.03.2021 – 10:37

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Schein-Manöver: Hilfsbereitschaft ausgenützt

Letmathe (ots)

Am vergangenen Freitag, gegen 13 Uhr, wurde ein 80-jähriger Letmather Opfer eines Wechselgeldbetruges.

Der Geschädigte hob kurz zuvor an einem Geldautomaten der Märkischen Bank Geld ab und ging die Reinickendorfer Straße hoch. In Höhe des Schulparkplatzes wurde er von einem jungen Mann angesprochen, der ihn um einen Geldwechsel bat.

Der Senior zückte seine Geldbörse, wechselte ein Geldstück und der Mann bedankte sich, drehte sich um und sagte, dass der Senior sich "vertan" habe. Zeitgleich griff er nach dem Portemonnaie des Seniors und fummelte darin herum. Der Senior bekam seine Geldbörse zurück und der "nette" Mann verließ den Parkplatz. Der Senior bemerkte im Nachgang daran erst den Verlust seines Scheingeldes.

Personenbeschreibung: 20-30 Jahre alt, 175 cm groß, normale Statur, dunkler Teint, braune Jacke, schwarze kurze Haare, sprach hochdeutsch und gab sich sehr freundlich und höflich - ein "sympathischer Typ".

Die Polizei rät: Lassen Sie nicht zu, dass jemand ihre Geldbörse "anfingert"! Geben Sie Ihre Geldbörse nicht aus der Hand! Werden Sie laut, wenn es jemand versuchen sollte!

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis