Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

POL-MK: Verkehrskontrolle endete mit Fahrt zur Wache

Lüdenscheid (ots) - Polizeibeamte waren heute Morgen an der Hochstraße im Rahmen der täglichen Schulwegsicherung unterwegs. Gegen 7.30 Uhr kontrollierten sie dort einen 56-jährigen Lüdenscheider in dessen PKW. Da er keinen Führerschein vorzeigen konnte schauten die Beamten genauer hin. Es stellte sich heraus, dass er gar nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Die Beamten stellten außerdem verlangsamte Pupillenreaktionen fest. Auf die Frage, ob er Drogen konsumiere, gab er zu Protokoll, noch nie welche genommen zu haben. Ein Vortest verlief hingegen positiv auf Amphetamine. Eine Fahrt zur Wache samt Blutprobe und Strafanzeige waren daher die Folge.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: