Polizei Düren

POL-DN: Vollsperrung nach Frontalzusammenstoß

Unfallfahrzeug
Unfallfahrzeug

Langerwehe (ots) - Zwei Schwerverletzte sowie ein Sachschaden in Höhe von geschätzten 20.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles, welcher sich am Donnerstagabend gegen 20:30 Uhr auf der L12n in Langerwehe ereignete.

Zur Unfallzeit befuhr eine 70-jährige Frau aus Hürth die L12n aus Richtung BAB 4 in Fahrtrichtung L264. Zur gleichen Zeit befuhr eine 47-jährige Frau aus Langerwehe in Gegenrichtung. In Höhe eines Pferdehofes an der L12n geriet die Hürtherin mit ihrem Pkw auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort trotz Ausweichmanöver mit dem Pkw der Frau aus Langerwehe. Die 47-Jährige konnte durch Ersthelfer aus dem Unfallfahrzeug befreit werden und wurde mit einem RTW in ein Krankenhaus verbracht. Die 70-Jährige musste durch die Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Auch sie wurde mit einem RTW in ein Krankenhaus verbracht. Zur Ermittlung des genauen Unfallherganges wurde ein Unfallsachverständiger beauftragt. Die L12n wurde für die Dauer der Unfallaufnahme bis 21:45 Uhr gesperrt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauert an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: