Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

05.08.2019 – 12:02

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

POL-HSK: Einbrüche im HSK (WIN/SUN/MAR/HAL)

Hochsauerlandkreis (ots)

Winterberg:

In der Ruhrstraße in Niedersfeld wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses eingebrochen. Die Täter entwendeten diverse Gegenstände. Hinweise richten sie bitte an die Polizeiwache in Winterberg unter der 02981 / 90 200.

Sundern: In Linnepe wurde in der Straße Weninghausen versucht in ein freistehendes Einfamilienhaus einzubrechen. Die Täter beschädigten ein Kellerfenster, gelangen jedoch nicht in das Gebäude. Der Tatzeitraum liegt zwischen Donnerstag, 20.00 Uhr und Freitag, 21.00 Uhr. Hinweise richten sie bitte an die Polizeiwache in Sundern unter der 02933 / 90 200.

Marsberg:

Unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag Zugang in einen Baucontainer in der Kasseler Straße. Die Täter entwendeten unter anderem mehrere hundert Liter Diesel und eine entsprechende Pumpe. Hinweise richten Sie bitte an die Polizeiwache in Marsberg unter der 02992 / 90 200 3711.

Hallenberg:

Zu einem Einbruch in eine Modeboutique wurden am Sonntagmorgen Beamte der Polizeiwache Winterberg gerufen. Hier war die Eingangstür eingeschlagen worden. Der Täter verletzte sich an den Scherben und hinterließ Blutspuren. Im Objekt wurden diverse Gegenstände entwendet. In der gleichen Straße versuchte der Täter in drei weitere Geschäfte einzusteigen. Hier wurden ebenfalls Blutspuren entdeckt. Der Täter konnte jedoch in keiner der weiteren Fälle in die Geschäfte gelangen. Im Bereich eines Tatortes fiel ein Mann mit blutenden Wunden an Händen und Beinen auf. Bei der Durchsuchung konnte Diebesgute sichergestellt werden. Der Mann, ein 43-jähriger Rumäne, wurde vorläufig festgenommen. Ein druchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über einer Promille. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der Mann entlassen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Pressestelle
Sebastian Held
Telefon: 0291 / 90 20 - 1141
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis