Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

27.05.2019 – 14:30

Polizei Düren

POL-DN: Zwei Unfälle mit jungen

Linnich / Kreuzau (ots)

Am Freitag kam es zu zwei Unfällen zwischen Pkw- und Radfahrern. In Gereonsweiler wurde ein 9-Jähriger leicht verletzt, in Drove stütze ein 13-Jähriger und zog sich leichte Verletzungen zu.

Um 16:55 Uhr war ein 69-jähriger Taxifahrer aus Linnich mit seinem Pkw auf der Straße "Maarende" in Richtung Töpferstraße unterwegs. Auf Höhe des Spielplatzes sei plötzlich ein Fahrrad von links auf die Fahrbahn gefahren. Er habe nicht rechtzeig bremsen können, sodass der hintere Reifen des Rads von der rechten Seite der Stoßstange erfasst wurde. Der Fahrradfahrer, ein 9-Jähriger aus Linnich, stürzte. Er war leicht verletzt und wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Übereinstimmende Zeugenaussagen lassen den Schluss zu, dass der 9-Jährige mit hoher Geschwindigkeit den Schotterweg zur Straße "Maarende" hinunterfuhr, um links in Richtung Töpferstraße abzubiegen. Beim Abbiegen schätze er seine Geschwindigkeit und die des Pkws offenbar falsch ein, sodass es zur Kollision kam. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt. Am Fahrrad entstand ein Schaden von etwa 200 Euro.

Am Freitagabend gegen 18:00 Uhr kam es auf der Drovestraße in Drove zu einem ähnlichen Unfall. Ein 59-Jähriger war mit dem Auto in Fahrtrichtung Kreuzau unterwegs als plötzlich aus der rechtsseitigen Wehrstraße zwei Jungs mit Fahrrädern auf die Drovestraße gefahren seien. Während ein Junge dem Wagen ausweichen konnte, pralle ein 13-jähriger aus Drove gegen den Pkw des Mannes. Vermutlich hatte der Fahrradfahrer auf der abschüssigen Wehrstraße stark an Geschwindigkeit gewonnen und nicht rechtzeitig bremsen können, als er das Auto beim Abbiegen auf die Drovestraße wahrnahm. Der Junge wurde leicht verletzt mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Am Wagen des 59-Jährigen Mannes aus Drove entstand ein Sachschaden von 1500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell