Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

27.05.2019 – 14:15

Polizei Düren

POL-DN: Betrunkener flüchtet mit Mofa vor Streifenwagen

Inden (ots)

In Lamersdorf leistete sich am Sonntag ein 45-Jähriger eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei. Am Ufer der Inde konnte er gestellt werden.

Gegen 17:00 Uhr war ein Streifenwagen auf der Drieschstraße in Richtung Weststraße unterwegs, als ihm ein Mofa-Fahrer entgegenkam. Als dieser die Beamten erblickte, stürzte er ohne Fremdeinwirkung mit seinem Fahrzeug. Als die Beamten sich dem Mann näherten, um ihm zu helfen, sprang der Beschuldigte auf und flüchtete mit seinem Mofa in Richtung Feuerwehr. Im weiteren Verlauf ignorierte der Mofafahrer die Beamten, die ihm mit Blaulicht und Martinshorn folgten und versuchten, ihn mit dem Signal "Stopp Polizei" dazu zu bringen, sein Fahrzeug anzuhalten. Der 45-Jährige flüchtete über die Frankenstraße und fuhr weiter in Richtung Turmstraße. Durch eine schmale Einfahrt steuerte er sein Mofa dann wieder links in die Frankenstraße. Von dort aus fuhr er wieder rechts in die Drieschstraße in Richtung der Sportanlage. Schließlich wechselte er von der Drieschstraße auf einen Uferweg, der parallel zur Inde verläuft. Da eine Verfolgung mit dem Streifenwagen hier nicht mehr möglich war, folge ihm einer der Beamten zu Fuß. Als der Beschuldigte im Uferbereich versuchte zu wenden, verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug und fuhr einen Abhang zum Fluss hinunter. Hier konnte er von dem Polizisten fixiert werden.

Der 45 Jahre alte Mann aus Inden gab an, Alkohol getrunken zu haben, was ein Atemalkoholtest mit 1,84 Promille bestätigte. Zudem gab er zu, dass das Mofa frisiert sei und entschuldigte sich für sein Verhalten.

Der Beschuldigte wurde der Polizeiwache Düren zur Blutprobenentnahme zugeführt. Der Führerschein des Mannes und das Mofa wurden sichergestellt. Bis auf weiteres wurde dem 45-Jährigen das Führen von Kraftfahrzeugen untersagt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren
Weitere Meldungen: Polizei Düren