Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Heinsberg mehr verpassen.

30.09.2020 – 19:58

Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Nachtrag zum Polizeibericht Nr. 274 vom 30.09.2020

Kreispolizeibehörde Heinsberg (ots)

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Selfkant - Tüddern-Süsterseel

Am 30.09.2020 gegen 17.35 Uhr kam es auf der K 1 zwischen den Ortschaften Tüddern und Süsterseel in Höhe des ehemaligen Safariparks zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden.

Eine 19-jährige Pkw-Fahrerin aus der Gemeinde Selfkant befuhr zusammen mit ihrer 21-jährigen Beifahrerin die K1 aus Richtung Tüddern kommend in Richtung Süsterseel. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet sie mit ihrem Pkw auf die Gegenfahrbahn. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw, der durch eine 51-jährige Frau aus der Gemeinde Selfkant geführt wurde.

Beide Pkw wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die Fahrerinnen und die Beifahrerin wurden durch den Unfall schwer verletzt und mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Die K 1 wurde zwischen Tüddern und Süsterseel für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt.

Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang Zeugen die Angaben zum Verkehrsunfall machen können. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat Heinsberg unter der Telefonnummer 02452 920 0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-0
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg