PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Heinsberg mehr verpassen.

07.11.2019 – 13:00

Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: 17-Jähriger bei Verkehrsunfall mit Flucht schwer verletzt

Erkelenz-Terheeg (ots)

Der 17-jährige Fahrer eines Leichtkraftrades wurde am Mittwoch (6. November) bei einem Verkehrsunfall an der Landstraße 354 schwer verletzt. Der junge Mann, der aus Erkelenz stammt, fuhr gegen 7.05 Uhr mit seinem Leichtkraftrad auf der Landstraße 354 aus Richtung Erkelenz in Richtung Terheeg. Nachdem ein vorausfahrender Lkw nach rechts auf der Autobahn 46 abgebogen war, fuhr er geradeaus weiter. Noch im Einmündungsbereich wurde er vom Fahrer eines dunklen Pkw BMW mit Erkelenzer Kennzeichen (ERK-) erfasst, der in entgegengesetzter Richtung gefahren war und nach links auf die Autobahn abbiegen wollte. Der junge Mann stürzte zu Boden und verletzte sich schwer. Der Fahrer des BMW fuhr ohne anzuhalten und sich um den Verletzten zu kümmern weiter auf die Autobahn in Richtung Düsseldorf. Ein weiterer Autofahrer fuhr über das am Boden liegende Leichtkraftrad, wodurch an seinem Fahrzeug ebenfalls Schäden entstanden. Zur weiteren Klärung des Geschehens sucht die Polizei weitere Zeugen des Unfalls. Wer das Geschehen beobachtet und sich bislang nicht bei der Polizei gemeldet hat, wird gebeten, dies noch zu tun. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg unter Telefon 02452 920 0 entgegen.

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-0
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Heinsberg