Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Heinsberg

07.08.2019 – 13:00

Kreispolizeibehörde Heinsberg

POL-HS: Taschendiebstähle in Geschäften

Hückelhoven / Hückelhoven-Millich (ots)

Einer 35-Jährigen Frau aus Hückelhoven stahlen unbekannte Täter am Montag (5. August) eine Geldbörse mit Bargeld und Dokumenten. Diese hatte sie zuvor beim Einkaufen in einem Supermarkt an der Gronewaldstraße in Millich in den Einkaufswagen gelegt.

In einem Baumarkt an der Straße Am Landabsatz entwendeten Unbekannte am Dienstag (6. August) ebenfalls die Geldbörse eines 57-jährigen Mannes. Der Wassenberger hatte diese inklusive der darin befindlichen Geldkarten und Dokumente vor dem Betreten des Geschäftes in die Handtasche seiner Frau gelegt.

Dies sind nur zwei Beispiele von Diebstählen, wie sie auch im Kreis Heinsberg vorkommen. Finanzieller Schaden, zeitlichem Aufwand für die Wiederbeschaffung der Dokumente und entsprechender Ärger sind meist die Folge.

Um nicht Opfer eines Taschendiebstahls zu werden, rät die Polizei:

   - Rechnen Sie vor allem in Menschenmengen mit Ablenkung. Bleiben 
     Sie misstrauisch, wenn Sie von Unbekannten angesprochen werden. 
   - Tragen Sie Wertsachen und Dokumente nicht in der Handtasche bei 
     sich, sondern verteilen Sie sie in verschlossenen Innentaschen 
     Ihrer Oberbekleidung. Empfehlenswert sind auch Brustbeutel, 
     Gürtelinnentaschen oder Geldgürtel. 
   - Tragen Sie Ihre Hand- oder Umhängetasche stets verschlossen 
     unter dem Arm geklemmt und mit dem Verschluss zum Körper. In 
     Geschäften, Fußgängerzonen oder ähnlich belebten Bereichen 
     sollten Sie auch Rucksäcke immer verschlossen unter dem Arm 
     tragen. 
   - Verwahren Sie Wertgegenstände wie Geldbörse, Mobiltelefon und 
     Schlüssel nicht in der Einkaufstasche, dem Einkaufskorb oder 
     Einkaufswagen und legen Sie Ihr Portemonnaie an der Kasse nicht 
     aus der Hand. 
   - Führen Sie nur so viel an Bargeld mit, wie Sie brauchen. 
   - Wenn Sie doch einmal Opfer geworden sind oder einen Diebstahl 
     beobachten: Verständigen Sie umgehend die Polizei über die 
     Notrufnummer 110. 

Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-0
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg, übermittelt durch news aktuell