Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

POL-MI: Vier Schwerverletzte nach Verkehrsunfall auf B 239

Lübbecke (ots) - Am Donnerstagvormittag hat sich in Lübbecke ein schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

29.04.2019 – 19:31

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: 290419-414 Verkehrsunfall mit Personenschaden Kollision forderte zwei Schwerverletzte

Engelskirchen (ots)

Ein Verkehrsunfall im Einmündungsbereich Kölner Straße (L136)/Weiershagener Straße (L336) hat am Montagabend (29.04.) zwei Verletzte gefordert. Um kurz vor 18 Uhr befuhr ein 60-jähriger Pkw Fahrer aus Engelskirchen die Weiershagener Straße in Richtung Kölner Straße und beabsichtigte in der Folge, nach links in Richtung Ründeroth abzubiegen. Dabei übersah er den Pkw einer 62-jährigen Frau aus Gummersbach, die aus Richtung Ründeroth kommend in Fahrtrichtung Osberghausen unterwegs war. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Beide Fahrzeugführer erlitten schwere Verletzungen und mussten mit Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert werden. An beiden Pkw entstand erheblicher Sachschaden. Die Unfallstelle war für die Dauer der Unfallaufnahme für knapp eine Stunde gesperrt.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Leitstelle
Telefon: 02261 8199-625
Fax: 02261 8199-607
E-Mail: leitstelle.gummersbach@polizei.nrw.de
https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis