Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

23.01.2019 – 12:02

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: 230119-0072: Zeugen nach versuchtem Raub gesucht

Gummersbach (ots)

Einem 14-Jährigen aus Nümbrecht hat am Montagnachmittag (21. Januar) in Gummersbach ein Unbekannter die Jacke rauben wollen. Der Jugendliche war gegen 17.30 Uhr von der Fußgängerzone aus in Richtung Steinmüllerallee gegangen, und hatte dazu den Fußgängerweg an der Vogtei vorbei benutzt. Kurz nachdem er die Andienungsstraße überquert hatte und in Richtung des Parkhauses Forum ging, näherte sich plötzlich ein vermutlich jugendlicher Täter, schlug auf den 14-Jährigen ein und verlangte die Herausgabe der von ihm getragenen Jacke. Als kurz darauf Passanten im Bereich des Forums auftauchten, flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung Fußgängerzone. Nach Angaben des Geschädigten haben die Passanten den Täter auch noch ein Stück weit verfolgt. Die Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Gummersbach in Verbindung zu setzen. Ebenso hofft die Polizei aufgrund der guten Personenbeschreibung auf Hinweise. Der Täter war etwa 175 cm groß und schlank. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jogginghose der Marke Adidas, einer schwarzen Winterjacke der Marke Ellesse, welche im Brustbereich einen weißen Streifen aufwies, sowie dunkeln Sneakers der Marke Nike. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat in Gummersbach unter der Telefonnummer 02261 81990.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Pressestelle
Michael Tietze
Telefon: 02261/8199-650
Fax: 02261/8199-602
E-Mail: michael.tietze@polizei.nrw.de
https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung