Das könnte Sie auch interessieren:

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach Verdacht des Mordes durch Unterlassen in Torgelow

Neubrandenburg (ots) - Der Richter am zuständigen Amtsgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-WAF: Warendorf-Freckenhorst. Fahndung mit Phantombild nach Übergriff auf junge Radfahrerin Ergänzung zur Pressemitteilung vom 12..1.2019, 10:46 Uhr

Warendorf (ots) - Die Polizei fahndet nun mit einem Phantombild nach einem jungen Mann, der im Verdacht steht ...

01.01.2019 – 15:57

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: 010119-0001: Viele Einsätze in der Sivesternacht

Oberbergischer Kreis (ots)

Unruhig verlief der Übergang ins neue Jahr für die Oberbergische Polizei - sie wurde zwischen 22.00 und 06.00 Uhr zu insgesamt 78 Einsätzen gerufen. Allein bei 13 Einsätzen waren Körperverletzungsdelikte der Grund. In Hückeswagen kam es beim Abschuss von Raketen zu zwei Unfällen. Während ein Unfall, bei der eine 16-Jährige von einer Rakete am Fuß getroffen worden war, glimpflich verlief, musste ein 38-Jähriger in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Ihn hatte in der Straße Steffenshagen eine abgefeuerte Rakete gegen 00.15 Uhr am Kopf getroffen. Warum die Rakete so tief flog und wer sie abgeschossen hatte, konnte noch nicht geklärt werden. Neben der Polizei musste auch die Feuerwehr zu vielen Mülltonnenbränden ausrücken. Allein elf Mülltonnen brannten in der Silvesternacht beziehungsweise am Neujahrsmorgen. In Einzelfällen waren Böllerreste zu früh in die Mülltonnen gefüllt worden - zumeist ergab sich aber der Verdacht, dass die Tonnen absichtlichen in Brand gesetzt wurden. Allein im Ortskern von Marienheide gingen zwischen 07.00 und 07.40 Uhr an sechs Stellen Mülltonnen in Flammen auf. Großen Schaden verursachte ein Brand gegen 03.10 Uhr in Lindlar-Hohkeppel. Aus bislang ungeklärter Ursache war dort ein Carport an der Straße "Wiedenhof" in Brand geraten, der ebenso wie die beiden dort abgestellten PKW vollständig zerstört wurde. Die Verkehrslage war dagegen wesentlich entspannter; es ereignete sich kein Verkehrsunfall mit Verletzten und auch nur ein Autofahrer fiel am Neujahrsmorgen in Marienheide wegen Trunkenheit im Verkehr auf, weshalb die Polizei den Führerschein beschlagnahmte. Auf der Gimborner Straße in Marienheide-Kotthausen hatten Unbekannte vermutlich absichtlich einen Autoreifen auf die Fahrbahn gelegt. Ein 19-Jähriger aus Lindlar übersah gegen 01.30 das Hindernis; er überfuhr den Reifen und zog sich einen Schaden an seinem Auto zu. Die Polizei erstattete eine Strafanzeige.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Pressestelle
Michael Tietze
Telefon: 02261/8199-650
Fax: 02261/8199-602
E-Mail: michael.tietze@polizei.nrw.de
https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis