Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-NE: Mehrere Einbrüche am vergangenen Wochenende im Rhein-Kreis Neuss

Neuss, Grevenbroich (ots) - Am Freitag (08.03.), zwischen 17:40 Uhr und 19:50 Uhr, hebelten Unbekannte ein ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

23.12.2018 – 15:00

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: 231218-1358: Zwei Frauen das Portemonnaie gestohlen

Bergneustadt (ots)

Innerhalb einer halben Stunde sind zwei Bergneustädterinnen am Freitagnachmittag (21. Dezember) Taschendieben zum Opfer gefallen. Zunächst war einer 76-Jährigen gegen 15.30 Uhr in einem Verbrauchermarkt in der Straße Henneweide unbemerkt das Portemonnaie aus einer Jackentasche gezogen worden. Zwar fand ein unbekannter Passant wenig später die Geldbörse im Außenbereich des Marktes und gab sie an der Kasse des Marktes ab - das Geld war aber bis auf einen Restbetrag verschwunden. Bei dem zweiten Diebstahl haben Trickdiebe gegen 16.00 Uhr ihr 69-Jähriges Opfer abgelenkt. Ein etwa 40 Jahre alter Mann hatte die Frau im Lidl-Markt gebeten, ihm etwas aus einem Regal anzureichen. Scheinbar aus Versehen fiel dem Mann die Ware zu Boden und die hilfsbereite Seniorin half dem Unbekannten beim Aufheben. Als sie wenig später Ihre Geldbörse aus der Tasche holen wollte und dabei ins Leere griff, musste sie feststellen, dass das Ungeschick ihres Gegenübers nur ein Ablenkungsmanöver gewesen war. Sie beschrieb den Unbekannten als etwa 185 cm groß, leicht untersetzt und etwa 40 Jahre alt. Er hatte dunkle Haare, einen 3-Tage-Bart und trug eine grau-schwarze Regenjacke. Begleitet hat den Täter ein etwas kleinerer und schlank gebauter Mann, der vermutlich an dem Diebstahl beteiligt war. Hinweise zu dem Personen bitte an die Kriminalpolizei in Gummersbach unter der Telefonnummer 02261 81990.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Pressestelle
Michael Tietze
Telefon: 02261/8199-650
Fax: 02261/8199-602
E-Mail: michael.tietze@polizei.nrw.de
https://oberbergischer-kreis.polizei.nrw/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis