PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Kreispolizeibehörde Euskirchen mehr verpassen.

07.08.2020 – 13:29

Kreispolizeibehörde Euskirchen

POL-EU: "Herr Reuter", "Frau Schmitz" und "Frau Engel" erbeuteten 4.500 Euro.

53909 Zülpich53909 Zülpich (ots)

Ein 81-Jähriger wurde am Montagvormittag angerufen. Ihm wurde mitgeteilt, dass er bei einem Gewinnspiel 18.500 Euro gewonnen hätte. Er müsse jedoch für den Geldtransport Kosten in Höhe von 500 Euro übernehmen.

Später wurde er noch mehrfach angerufen. Er habe nunmehr 82.000 Euro gewonnen. Hierdurch würden sich auch die Transportkosten um 4.500 Euro erhöhen.

Er sollte für diesen Betrag Google Play-Karten kaufen, die darauf abgebildeten Codes freirubbeln und diesen dem Anrufer durchgeben.

"Herr Reuter", "Frau Schmitz" und "Frau Engel" - sie sprachen allesamt Hochdeutsch - erbeuteten so 4.500 Euro.

Dem Mann kamen später Zweifel auf. Er verständigte die Polizei. Sein Geld war allerdings schon weg.

Rückfragen bitte an:

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Euskirchen
Pressestelle
Telefon: 02251/799-203 od. 799-0
Fax: 02251/799-90209
E-Mail: pressestelle.euskirchen@polizei.nrw.de

Internet: https://euskirchen.polizei.nrw/
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.eu/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_eu

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Euskirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Euskirchen
Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Euskirchen