PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeidirektion München mehr verpassen.

26.06.2019 – 10:20

Bundespolizeidirektion München

Bundespolizeidirektion München: In herabhängende Oberleitung gefahren - Kein Straftatverdacht

Bundespolizeidirektion München: In herabhängende Oberleitung gefahren -
Kein Straftatverdacht
  • Bild-Infos
  • Download

Otterfing (Lkr. Miesbach) (ots)

Am Dienstag (25. Juni) fuhr eine leere S-Bahn im Bereich Otterfing in eine herabhängende Oberleitung und riss diese herunter. Die Bundespolizei München konnte keine Hinweise auf Manipulationen an der Bahnstrecke feststellen. Der Sachschaden beläuft sich auf über 10.000 Euro.

Dienstagabend, gegen 20:45 Uhr, erlangte die Münchner Bundespolizei Kenntnis von einer S-Bahn, die mit ca. 100 km/h kurz vor dem Haltepunkt Otterfing in eine herabhängende Oberleitung gefahren war. Der Triebfahrzeugführer, der mit der S3 als Leerfahrt unterwegs war, leitete eine Schnellbremsung ein. Die Oberleitung wurde durch die hineinfahrende Bahn heruntergerissen und auf einer Länge von ca. 400 Metern beschädigt. Weiterhin wurde ein Bügel einer Oberleitungshalterung beschädigt. Nachdem die Oberleitung durch den Notfallmanager der Deutschen Bahn und der Feuerwehr vor Ort geerdet wurde, konnte der Zug mit einer Diesellock zum Haltepunkt Otterfing gezogen werden.

Die Beamten konnten vor Ort keine Hinweise auf eine Manipulation an der Bahnstrecke feststellen.

Der Sachschaden soll nach ersten Angaben über 10.000 Euro betragen.

Rückfragen bitte an:

Petra Wiedmann
Bundespolizeiinspektion München
Arnulfstraße 1 a - 80335 München
Pressestelle
Telefon: 089 515 550 224
E-Mail: bpoli.muenchen.oea@polizei.bund.de

Die Bundespolizeiinspektion München ist zuständig für die
polizeiliche Gefahrenabwehr und Strafverfolgung im Bereich der
Anlagen der Deutschen Bahn und im größten deutschen S-Bahnnetz mit
über 210 Bahnhöfen und Haltepunkten auf 440 Streckenkilometern. Der
räumliche Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion München
mit dem Bundespolizeirevier München Ost und Diensträumen in Pasing
und Freising umfasst neben der Landeshauptstadt und dem Landkreis
München die benachbarten Landkreise Dachau, Ebersberg,
Fürstenfeldbruck, Starnberg, Erding und Freising. Sie finden uns im
Münchner Hauptbahnhof unmittelbar neben Gleis 26.
Telefonisch sind wir rund um die Uhr unter 089 / 515550 - 111 zu
erreichen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion München, übermittelt durch news aktuell