PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main mehr verpassen.

06.11.2020 – 14:22

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

BPOL-F: Unfall am Bahnhof Alsbach-Hähnlein -Bundespolizei sucht Zeugen-

Alsbach-Hähnlein/Bergstraße (ots)

Am Bahnhof Alsbach-Hähnlein kam es am Donnerstagabend zu einem schweren Unfall, bei dem ein 44-jähriger Mann aus Bensheim und sein ebenfalls 44-jähriger wohnsitzloser Begleiter verletzt wurde.

Nach bisherigen Ermittlungen der Bundespolizei hatten sich die stark unter Alkoholeinfluss stehenden Männer auf dem Bahnsteig Gleis 1 aufgehalten, als gegen 21.20 Uhr ein ICE in den Bereich einfuhr und den Bensheimer erfasste und zur Seite schleuderte. Sein Begleiter wurde hierbei ebenfalls zu Boden gerissen. Offenbar hatten sich der 44-Jährige viel zu nah an der Bahnsteigkante aufgehalten.

Beide Männer wurden noch am Bahnsteig notärztlich versorgt und anschließend in Krankenhäuser nach Darmstadt und Heppenheim gebracht. Dort wurde bei dem Bensheimer eine Atemalkoholkonzentration von 2,3 und bei seinem Begleiter von 2,7 Promille festgestellt.

Durch den Vorfall kam es zu keinen Verspätungen im Zugverkehr.

Die abschließenden Ermittlungen hat die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main übernommen. Hinweise zum Unfallhergang können unter der Telefonnummer 069/130145 1103 der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main gemeldet werden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Pressesprecher
Ralf Ströher
Telefon: 069/130145 1010; Mobil: 0172/8118752
E-Mail: Ralf.Stroeher@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main