Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

02.04.2019 – 13:15

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

BPOL-F: Festnahme nach sexueller Belästigung in der S-Bahn

Wiesbaden (ots)

Im Hauptbahnhof Wiesbaden haben Beamte der Bundespolizei am Montagmittag einen 49-jährigen Wiesbadener festgenommen, der in einer S-Bahn drei Frauen sexuell belästigt hat.

Gegen 13.15 Uhr ging bei der Bundespolizei der Anruf einer 26-jährigen Reisenden ein. Sie gab an, dass sie in einer S-Bahn der Linie 9 von einem Mann sexuell belästigt wurde. Der Mann hatte sich ihr gegenübergesetzt und an seinem Geschlechtsteil gespielt. Als sie sofort den Platz verließ wäre ihr der Mann gefolgt und hätte sie beschimpft auf das Übelste beleidigt. Sie selbst und auch der Täter würden noch in der S-Bahn sitzen, die gleich in den Wiesbadener Hauptbahnhof einfahren würde.

Durch die weiterhin bestehende telefonische Verbindung mit der Geschädigten und den hieraus resultierenden Hinweisen, konnte eine Streife des Bundespolizeireviers Wiesbaden den Täter noch am Bahnsteig festnehmen.

Unmittelbar nach der Festnahme meldeten sich bei den Beamten zwei weitere Frauen, die ebenfalls von dem Mann sexuell belästigt wurden.

Nach Feststellung der Personalien und Einleitung eines Ermittlungsverfahrens, wurde der 49-Jährige wieder entlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Pressesprecher
Ralf Ströher
Telefon: 069/130145 1010; Mobil: 0172/8118752
E-Mail: Ralf.Stroeher@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main