Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

10.09.2019 – 10:30

Polizei Hamburg

POL-HH: 190910-2. Sicherstellung von Betäubungsmitteln bei berauschtem Lkw-Fahrer

Hamburg (ots)

Zeit: 09.09.2019, 17:00 Uhr Ort: Hamburg-Marienthal, Rennbahnstraße

Anlässlich einer Verkehrskontrolle auf dem Gelände der Verkehrsdirektion Ost (VD 3) überprüften Polizeibeamte einen mit Flugzeugteilen beladenen Lkw. Schon beim Öffnen der Fahrertür schlug Ihnen ein kräftiger Marihuanageruch entgegen.

Der Fahrer des Gespanns, ein 55-jähriger Deutscher, stimmte sowohl einem freiwilligen Urintest als auch der Durchsuchung seines Fahrerhauses durch die Beamten zu. Der Urintest auf THC, einem Inhaltsstoff von Cannabis, fiel positiv aus. Bei der Durchsuchung des Fahrerhauses, bei der von den Beamten auch ein Drogenspürhund eingesetzt wurde, fanden die Polizisten zwei Dosen mit mutmaßlichem Marihuana, 100 Euro Bargeld in szenetypischer Stückelung sowie mutmaßliches Verpackungsmaterial für die Betäubungsmittel.

Im Rahmen einer freiwilligen Blutprobenentnahme konnte ein hinzugezogener Amtsarzt die absolute Fahruntüchtigkeit des 55-Jährigen feststellen. Ihm wurde daraufhin die Weiterfahrt untersagt und sein Führerschein beschlagnahmt. Die Beamten lasen zudem den Fahrtenschreiber des Lkw aus. Eine Auswertung der Aufzeichnungen dauern an.

Gegen den Fahrer wurden Verfahren wegen des Verdacht des Führens eines Kraftfahrzeugs unter Drogeneinfluss und des Handels mit Betäubungsmitteln eingeleitet.

Die Ermittlungen werden bei der Verkehrsdirektion 43 (VD 43) und beim Drogendezernat (LKA 68) geführt und dauern an.

Ka.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Nina Kaluza
Telefon: 040 4286-56212
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell