Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

19.06.2019 – 14:58

Polizei Hamburg

POL-HH: 190619-3. Erheblicherer Geschwindigkeitsverstoß im Baustellenbereich der BAB 1

Hamburg (ots)

Zeit: 18.06.2019, 15:00 Uhr Ort: Hamburger Stadtgebiet, BAB 1, Fahrtrichtung Süden, Höhe Raststätte Stillhorn West

Beamte der Verkehrsstaffel Innenstadt / West (VD 2) dokumentierten mit einem ProViDa-Fahrzeug (Proof-Video-Data) den Verkehrsverstoß eines 71-Jährigen, der mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit durch einen Baustellenbereich fuhr.

Einer Provida-Besatzung der Verkehrsstaffel Innenstadt / West fiel ein BMW auf, der die BAB 1 vom Kreuz Hamburg Süd kommend in Richtung Süden befuhr.

Kurz vor der Raststätte Stillhorn West wechselte er in den Verzögerungstreifen. Doch anstatt hier wie vorgeschrieben die Geschwindigkeit zu reduzieren, wurde das Fahrzeug beschleunigt. Der BMW wurde im Verlauf der Nebenfahrbahn nicht auf die Raststätte gelenkt, sondern weiter zur AS Stillhorn bzw. zur Wiederauffahrt auf die BAB 1 in Richtung Süden gefahren.

Aufgrund von Baumaßnahmen war in der Nebenfahrbahn die sonst zulässige Höchstgeschwindigkeit im Bereich einer dort eingerichteten Arbeitsstelle reduziert und auf einen von zwei vorhandenen Fahrstreifen verengt.

Der BMW passierte die Arbeitsstelle mit anstatt der vorgeschriebenen Geschwindigkeit von 40 Km/h mit festgestellten 158 km/h. Nachdem er die Arbeitsstelle passiert hatte, verließ er nicht die BAB 1 sondern fuhr wieder auf die BAB auf und wechselte dort sofort wieder in den linken Fahrstreifen.

Kurze Zeit später konnte der 71-jährige Fahrer an der Anschlussstelle Harburg gestoppt werden.

Ihn erwartet ein Bußgeld von mindestens 1.500- EUR und 3 Monate Fahrverbot. Er zeigte sich nach dem Anhalten sehr uneinsichtig.

Ri.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Daniel Ritterskamp
Telefon: 040 4286-56208
E-Mail: daniel.ritterskamp@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell