Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg

19.06.2019 – 12:44

Polizei Hamburg

POL-HH: 190619-2. Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person auf der BAB 25

Hamburg (ots)

Unfallzeit: 18.06.2019, 22:39 Uhr Unfallort: BAB 25, Fahrtrichtung Westen, zwischen der Landesgrenze und der Anschlussstelle Curslack

Bei einem Verkehrsunfall ist am späten Dienstagabend der Fahrer eines Ford Transits schwer verletzt worden, nachdem er auf der BAB 25 von der Fahrbahn abkam und ins Schleudern geriet. Die Autobahn musste für rund vier Stunden in Richtung Westen voll gesperrt werden.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befuhr der Fahrer eines Ford Transits die BAB 25 in Richtung Westen. Zwischen der Landesgrenze und der Anschlussstelle Curslack geriet der Ford aus noch ungeklärter Ursache zunächst auf den rechten Seitenstreifen und prallte im weiteren Verlauf gegen die Mitteleitplanke. Hierbei schlingerte das Fahrzeug so stark nach rechts, dass es kurzzeitig auf die linke Seite kippte, sich wieder aufrichtete und dann gegen die rechte Leitplanke stieß. Das Fahrzeug kam erst danach auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen.

Durch die Kollisionen waren unter anderem die Fahrertür verzogen und das linke Vorderrad abgerissen worden.

Der 33-jährige rumänische Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus transportiert werden. Bei ihm bestand zudem der Verdacht der Trunkenheit, sodass eine Blutprobenentnahme angeordnet wurde.

Die BAB 25 musste im Bereich der Unfallstelle in Richtung Westen von 22:49 Uhr bis 02:46 Uhr voll gesperrt werden.

Die Ermittlungen der Verkehrsdirektion Innenstadt / West (VD 2) dauern an.

Ri.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Daniel Ritterskamp
Telefon: 040 4286-56208
E-Mail: daniel.ritterskamp@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell