Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

POL-DO: Polizei fahndet mit Foto nach einem mutmaßlichen Einbrecher

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0083 Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Polizei ...

16.12.2018 – 12:00

Polizei Hamburg

POL-HH: 181216-2. Zeugenaufruf nach Überfall auf Apotheke in Hamburg-Rissen

Hamburg (ots)

Tatzeit: 14.12.2018, 17:55 Uhr Tatort: Hamburg-Rissen, Gudrunstraße

Die Polizei fahndet nach einem unbekannten Täter, der Freitagabend versucht hat, eine Apotheke in Hamburg-Rissen zu überfallen. Das für die Region zuständige Raubdezernat des Landeskriminalamts (LKA 124) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Der unbekannte Mann betrat zur Tatzeit maskiert die Apotheke und bedrohte eine 57-jährige Angestellte im Verkaufsraum mit einer Schusswaffe. Gleichzeitig forderte er die Herausgabe von Bargeld. In diesem Moment kam eine zweite Angestellte (47) aus den hinteren Räumlichkeiten und wurde ebenfalls von dem unbekannten Täter mit der Schusswaffe bedroht. Die 57-Jährige schrie nun den Täter an und forderte ihn auf zu verschwinden, woraufhin dieser die Apotheke verließ und zu Fuß weiter in Richtung S-Bahnhof Rissen flüchtete.

Eine Sofortfahndung mit acht Funkstreifenwagen, darunter zwei Fahrzeugen aus dem Kreis Pinneberg, führte nicht zur Festnahme des Täters.

Dieser kann wie folgt beschrieben werden:

   - männlich
   - 20-30 Jahre
   - 160-170 cm
   - schlanke Statur
   - dunkel gekleidet 

Zeugen, die Hinweise zur Identität des Mannes geben können oder verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/4286-56789 zu melden.

Wun.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulf Wundrack
Telefon: 040/4286-56210
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell