Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Wattenscheid / "Tierischer Raubüberfall" im Stadtgarten - Wo ist der kleine Yorkshire-Terrier "Benny"?

Bochum (ots) - Und dann gab es am gestrigen Valentinstag (14. Februar) im Wattenscheider Stadtgarten diesen ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-AC: Nachtrag zur Vermisstenmeldung (14.02.19): 15- Jährige vermisst - neues Foto - Änderung der Beschreibung

Herzogenrath/ Aachen (ots) - Folgendes muss bitte in der gestern veröffentlichten Meldung berichtigt werden: ...

14.12.2018 – 15:35

Polizei Hamburg

POL-HH: 181214-6. Vorstellung der "neuen" Optik der Boote der Wasserschutzpolizei - Einladung für Medienvertreter

Hamburg (ots)

Zeit: 17.12.2018, 10:00 - 11:30 Uhr Ort: Hamburg-Neustadt, Überseebrücke, Container der Flotte Hamburg, Pontonanlage Ost

Am kommenden Montag werden der Leiter der Wasserschutzpolizei Hamburg, LPD Karsten Witt, und der Geschäftsführer der Flotte Hamburg GmbH & Co. KG, Karsten Schönewald, das neue Design der WS 22 "Afrikahöft" an der Überseebrücke vorstellen.

Unmittelbar am Anleger wird das erste neu lackierte Funkstreifenboot der Wasserschutzpolizei Hamburg, welches im Rahmen des übergreifenden städtischen Flottenmanagements von der Flotte Hamburg gechartert und mit Beamten / Angestellten der Wasserschutzpolizei besetzt wird (sog. Bareboat-Charter), präsentiert.

Aus dem "blau-weiß" der Wasserschutzpolizei wird der "dunkelblaue Rumpf mit cremegelbem Aufbau" der HPA. Mit Visibility-Elementen wird aus der WS 22, die auch im Lotsenversetzdienst tätig sein kann, im "Handumdrehen" ein Funkstreifenboot der Wasserschutzpolizei.

Medienvertreter sind zu diesem Fototermin herzlich eingeladen. Gesonderte Parkplätze stehen nicht zur Verfügung.

Wun.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulf Wundrack
Telefon: 040/4286-56210
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell