Das könnte Sie auch interessieren:

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-HRO: Polizei fahndet mit Video nach brutalem Schläger

Rostock (ots) - LINK zum Video https://tinyurl.com/yc83yvnj Auch wenn die Tat bereits zwei Jahre ...

POL-DH: --- Durchsuchungen der Polizei in der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen - Diebstahl von Holzbänken aus Kindertagesstätte in Borstel ---

Diepholz (ots) - Bassum - Verkehrsunfall Am Donnerstag, den 17.01.2019, gegen 08:30 Uhr, befuhr ein ...

05.11.2018 – 10:40

Polizei Hamburg

POL-HH: 181105-3. Zeugenaufruf nach versuchtem Überfall auf Tankstelle in Hamburg-Langenhorn

Hamburg (ots)

Tatzeit: 05.11.2018, 00:30 Uhr Tatort: Hamburg-Langenhorn, Langenhorner Chaussee

Die Polizei Hamburg fahndet nach zwei bislang unbekannten Männern, die vergangene Nacht versucht haben, eine Tankstelle zu überfallen. Das für die Region Nord zuständige Raubdezernat (LKA 144) übernahm die Ermittlungen.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen betraten zwei maskierte Männer den Verkaufsraum der Tankstelle und forderten den 55-jährigen Angestellten unter Vorhalt von Schusswaffen dazu auf, sich auf den Boden zu legen.

Als der 55-Jährige hierauf erwiderte, dass er die Polizei alarmieren werde, flüchteten die Täter, ohne Beute erlangt zu haben.

Der Angestellte verfolgte die Täter kurz, brach die Verfolgung an der Einmündung zur Straße Wischhöfen jedoch ab und verständigte die Polizei.

Eine Sofortfahndung mit insgesamt neun Funkstreifenwagen führte nicht zur Ergreifung der Täter.

Diese können wie folgt beschrieben werden:

Täter 1:

   -	männlich -	18 - 20 Jahre alt -	165 - 175 cm groß -	schmale 
Statur -	maskiert -	blaue Jeans -	rote Jacke -	blauer Kapuzenpullover
-	sprach akzentfrei deutsch -	führte einen Rucksack bei sich 

Täter 2:

   -	männlich -	18 - 20 Jahre alt -	165 - 175 cm groß -	schmale 
Statur -	maskiert -	komplett schwarz gekleidet 

Zeugen, die Hinweise auf die Identitäten der unbekannten Männer geben können oder verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/4286-56789 zu melden.

Th.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Evi Theodoridou
Telefon: +49 40 4286-56214
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Hamburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung