Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Hannover

21.10.2018 – 12:32

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Verkehrseinsatz zur Bekämpfung von Lärmbelästigungen in der Innenstadt

Hannover (ots)

Beamte der Polizeidirektion Hannover haben Freitag- sowie Samstagnacht diverse Pkw vornehmlich in der City kontrolliert und dabei zahlreiche Verstöße geahndet.

Einen besonderen Fokus legten die Polizisten in beiden Kontrollnächten auf die Fahrer von leistungsstarken Fahrzeugen, die sogenannten "Autoposer". In der Zeit von jeweils 18:00 Uhr bis 03:00 Uhr führten sie daher zahlreiche Kontrollen im Stadtkern Hannovers sowie auf den Zufahrtsstraßen durch. Von den insgesamt 62 überprüften Fahrzeuge wiesen 19 PS-starke Pkw technische Veränderungen auf, sodass die Betriebserlaubnis noch vor Ort erlosch (davon sechs Mal Verschlechterung der Geräuschemission). Zusätzlich leiteten die Beamten 23 Verkehrsordnungswidrigkeiten (10 wegen unzulässiger Lärmbelästigung) ein. Bei Geschwindigkeitsmessungen wurden 11 Fahrer ertappt, wovon nun vier mit einem Fahrverbot rechnen müssen. Den negativen Spitzenreiter stellten die Polizisten mit 82 km/h fest (50 km/h-Bereich). Darüber hinaus beschlagnahmten sie zwei Fahrzeuge noch am jeweiligen Kontrollort und leiteten vier Strafverfahren ein. /now

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Mirco Nowak
Telefon: 0511 109-1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover