PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Flensburg mehr verpassen.

06.05.2021 – 15:21

Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg: Nach Raub auf Rentner ist ein Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Flensburg (ots)

Nach dem Raubüberfall am 1. Mai auf einen 79-jährigen Rentner im Marienhölzungsweg in Flensburg wurde am Dienstagmorgen in Senftenberg (Brandenburg) ein Tatverdächtiger festgenommen. Der 30-jährige Mann befindet sich nun in Untersuchungshaft.

Der bei der Tat am Sonnabend geraubte Seat wurde am frühen Dienstagmorgen gegen 03:45 Uhr von Beamten der Polizei Senftenberg aufgefunden und sichergestellt. Eine Person, die sich zuvor an dem Wagen aufhielt, wurde wenige Stunden später im Stadtgebiet kontrolliert. Bei ihr wurden die Fahrzeugschlüssel und weiteres Stehlgut aus der Raubtat sichergestellt.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Flensburg wurde vom Amtsgericht Flensburg ein Haftbefehl wegen Fluchtgefahr erlassen, der dem Beschuldigten vor dem Amtsgericht Senftenberg verkündet wurde.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Storys aus Flensburg
Weitere Storys aus Flensburg