Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Flensburg

12.04.2019 – 11:53

Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Beschuldigter nach tödlichem Ehestreit in Untersuchungshaft - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Flensburg und der Polizeidirektion Flensburg

Flensburg (ots)

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Flensburg hat das Amtsgericht Flensburg heute (12.04.2019) gegen den Beschuldigten, der am gestrigen Tag seine Ehefrau mit einem massiven Fahrradbügelschloss erschlagen haben soll, Haftbefehl erlassen. Das Opfer war gestern an einem massiven Schädelhirntrauma durch multiple Anwendung stumpfer Gewalt verstorben.

Medienauskünfte erteilt die Staatsanwaltschaft Flensburg, Frau Oberstaatsanwältin Dr. Stephanie Gropp, unter der Telefonnummer: 0461-89319.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Malte Brammsen
Telefon: 0461/484-2112
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg