Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Husum - Motorradfahrer rast durch Husum und entzieht sich einer Polizeikontrolle - Zeugen gesucht!

Husum (ots) - Am Sonntagmorgen (01.07.2018), um 01.44 Uhr, befuhr eine Streife des Polizeirevieres in Husum den Kreisverkehr Flensburger Chaussee / Am Messeplatz / Andreas-Clausen-Straße. In dem Kreisverkehr fiel den Beamten ein Motorrad auf, welches unsicher geführt wurde. Die Polizeistreife entschied sich für eine Kontrolle des Motorradfahrers. In der Straße "Am Messeplatz" erkannte der Fahrer offensichtlich das Vorhaben der Beamten und beschleunigte sein Motorrad sehr stark. Offenbar wollte sich der Fahrer einer polizeilichen Kontrolle durch Flucht entziehen. Am Ende der dortigen Sackgasse fuhr der Biker auf einen schmalen Fuß/bzw. Radweg durch eine enge, schmale Kurve. Dieser gemeinsame Fuß- und Radweg verläuft dann schließlich parallel zur Flensburger Chaussee in Richtung Husumer Innenstadt. Die kleine Kurve hindurch fuhr das Motorrad sehr schnell. Hierbei hätte es dem Fahrer nicht möglich sein können, zu erkennen, ob sich hinter der Kurve Personen oder Fahrradfahrer befinden. Anzumerken ist, dass zu diesem Zeitpunkt bei der in der Nähe befindlichen Messehalle ein Schulabschlussball stattfand. Dementsprechend viele Personen befanden sich in der Straße "Am Messeplatz". Zum Teil waren die dort befindlichen jungen Leute mittelmäßig bis stark alkoholisiert. Dementsprechend war das Verhalten bzw. die Fahrweise des Bikers sehr gefährlich für die vor Ort befindlichen Personen. Zusammen mit einer weiteren Streifenwagenbesatzung ging die Fahrt weiter über die Flensburger Chaussee in Richtung Husumer Innenstadt. Die Anhaltesignale "Stopp Polizei" von den Streifenwagen sowie das Blaulicht und Martinshorn ignorierte der Fahrer. Stattdessen wurde das Motorrad auf mehr als 150 km/h innerorts beschleunigt. Die Beamten erkannten, mittlerweile aus einiger Entfernung, wie das Motorrad in den Kreisverkehr Flensburger Chaussee / Buschkamp / Siemensstraße einfuhr. Dort fuhr das Motorrad entgegen der Fahrtrichtung in den Kreisverkehr und von dort nach links in die erste Abfahrt "Buschkamp" ein. Von dort verschwand es in einen Fuß- bzw. Radweg (Engelsburger Weg) in Richtung Schleswiger Chaussee. Auch hier hätten Personen durch die rasante und leichtsinnige Fahrweise des Motorradfahrers zu Schaden kommen können.

Bei dem Motorrad könnte es sich um eine KTM gehandelt haben. Das Motorrad war orange.

Zeugen und Hinweisgeber, die Angaben zu dem verantwortungslosen Motorradfahrer machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04841-8300 zu melden. Vielen Dank!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: