Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BOR: Borken - 1. Nachtrag zu: 78-jährige Frau wird vermisst

Borken (ots) - Die bisherigen intensiven Suchmaßnahmen, bei der die Polizei auch einen Hubschrauber und einen ...

POL-BO: Junge (12) aus Bochum vermisst - Zeugen gesucht!

Bochum (ots) - Seit dem gestrigen Donnerstag, 21. Februar, gegen 16.15 Uhr wird Szymon K. (12) aus Bochum ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

05.07.2018 – 09:56

Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Tarp - Sachbeschädigungen und Vandalismus - Polizei sucht Zeugen

  • Bild-Infos
  • Download

Tarp (ots)

Vier Bushäuschen wurden in Tarp in der Nacht von Samstag (30.06.18) auf Sonntag (01.07.18) beschädigt. Eins in der Flensburger Straße, eins in der Tornschauer Straße und zwei in der Wanderuper Straße. Alle vier Glaswände der jeweiligen Bushäuschen wurden mutwillig zerschlagen. Außerdem wurden in der Nacht in der Wanderuper Straße sechs Gullydeckel aus Fahrbahnen gehoben. Alle konnten wieder rechtzeitig eingesetzt werden, so dass von diesen offensichtlich keine Verkehrsgefährdungen ausgingen. Mit einem der Gullydeckel hatten die Vandalen eine Schaufensterscheibe eines Verbrauchermarktes eingeworfen. Nicht genug, es wurden auch noch die Fahrerscheiben von drei geparkten Autos eingeschlagen. Da solche Sachbeschädigungen nicht geräuschlos stattfinden, gaben befragte Anwohner an, dass sie in der Nacht, gegen 4 Uhr einen dumpfen Knall vernommen hatten und anschließend das Geräusch eines wegfahrenden Pkw.

Durch die Sachbeschädigungen an den Bushäuschen entstand ein Sachschaden von mindestens 8000 Euro. Die Polizeistation in Tarp hat in allen Fällen die Ermittlungen übernommen und hofft auf weitere Zeugen oder Hinweisgeber, damit diese Vandalen zur Rechenschaft gezogen werden können. Wer hat verdächtige Fahrzeuge oder Personen beobachtet? Telefon:04638-89410

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Flensburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung