Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

10.01.2020 – 12:46

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Bergisch Gladbach - 30.000 Euro in Verlust geraten - Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung

Bergisch Gladbach (ots)

Bereits am vergangenen Samstag (04.01.) sind 30.000 Euro Bargeld in Verlust geraten.

Ein 43-jähriger Bergisch Gladbacher holte mittags bei einer Bank in der Innenstadt 30.000 Euro in 200 EUR Scheinen ab. Anschließend fuhr er nach Heidkamp zur Straße Am Rübezahlwald und lud dort gegen 12:00 Uhr sein Auto aus. Kurze Zeit später bemerkte er, dass der Briefumschlag mit dem Bargeld fehlte.

In den letzten Tagen hat sich bisher noch kein Finder bei der Polizei oder der Stadt gemeldet. Die Polizei hofft nun auf Zeugen. Wer hat letzte Woche eine Person im Bereich Lerbacher Weg / Am Rübezahlwald beobachtet, der Geld in einem Briefumschlag zählte oder in Augenschein nahm? Wer kennt eine Person, der in den letzten Tagen mit einer auffällig großen Anzahl von 200 EUR Scheinen agiert hat? Hinweise bitte an die Polizei RheinBerg unter 02202 205-0. (rb)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
Weitere Meldungen: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis