Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

04.12.2019 – 14:09

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 04.12.2019: Wertvolle Zeugenhinweise führen zu zwei Festnahmen in Gießen

Gießen (ots)

Wie wertvoll und wichtig eine Zusammenarbeit zwischen Zeugen und der Polizei ist, zeigte sich am Dienstag und am Mittwoch in Gießen. In beiden Fällen konnten je ein Verdächtiger aufgrund der Hinweise festgenommen werden.

Durch die schnelle Reaktion der Zeugen, die gute Täterbeschreibung und die schnell eingeleitete Fahndung konnte kurz nach den Taten eine Festnahme vermeldet werden:

Gießen: Festnahme "Nummer 1" nach schwerem Handtaschenraub - Räuber in Untersuchungshafthaft

Die Polizei hat Dienstagvormittag (03. Dezember) nach einem Handtaschenraub in der Frankfurter Straße einen 45-jährigen Mann festgenommen. Er sitzt nun in Untersuchungshaft. Der zunächst unbekannte Tatverdächtiger näherte sich gegen 08.40 Uhr einer 86-jährigen Gießenerin und entriss ihr die Handtasche. Dabei fiel das Opfer zu Boden. Aufmerksame Zeugen beobachteten die Tat und liefen dem Räuber hinterher. In der Alicenstraße hielten sie ihn dann bis zum Eintreffen der Polizei fest. Bei dem Festgenommenen handelte es sich um einen deutschen polizeibekannten Wohnsitzlosen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Gießen wurde der Mann am Dienstag (03.12.2019) dem zuständigen Haftrichter am Amtsgericht Gießen vorgeführt. Dort bestand seit wenigen Tagen ein Haftbefehl wegen Betruges. Der Tatverdächtige kam in eine Justizvollzugsanstalt.

Das Opfer erlitt durch den Sturz Verletzungen, die in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden mussten.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Festnahme "Nummer 2" nach Einbruch in Tankstelle

Ähnlich verlief eine Festnahme eines mutmaßlichen Einbrechers am frühen Mittwochmorgen in der Pestalozzistraße in Gießen. In diesem Fall hatten Zeugen gegen 04.15 Uhr der Polizei gemeldet, dass sich ein Unbekannter an einer Tankstelle in der Marburger Straße zu schaffen macht.

Es stellte sich heraus, dass ein Unbekannter offenbar die Tür der Tankstelle aufgebrochen und Zigaretten daraus entwendet hatte. Durch die Zeugenbeschreibung konnte der Verdächtige wenig später auf einem Fahrrad in der Pestalozzistraße festgenommen werden. Die Beamten fanden bei dem 39 - jährigen polizeibekannten Deutschen einen Rucksack gefüllt mit Zigarettenschachteln.

Die Ermittlungen dazu dauern an.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Sabine Richter Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen