PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

28.02.2021 – 11:15

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (265) Vier junge Männer nach illegaler Einreise in Lkw-Auflieger festgestellt

Lkr. Erlangen-Höchstadt (ots)

Am Samstagmittag (27.02.2021) bemerkte ein Lkw-Fahrer auf einem Autobahnparkplatz bei Erlangen Personen auf seinem Lkw-Auflieger. Die hinzugerufenen Einsatzkräfte stellten daraufhin vier illegal nach Deutschland eingereiste Männer fest.

Gegen 12:00 Uhr hörte ein Lkw-Fahrer während seiner Ruhezeit auf dem Parkplatz Weißer Graben auf der Bundesautobahn 3 Klopfgeräusche aus seinem Sattelauflieger. Gemeinsam mit einem weiteren Lkw-Fahrer überprüfte er daraufhin den Laderaum und bemerkte dabei mehrere Personen.

Eine Streife der hinzugerufenen Verkehrspolizeiinspektion Erlangen öffnete daraufhin den Auflieger befreite vier junge Männer aus dem Inneren. Diese stammten offensichtlich aus Afghanistan sowie Pakistan und waren ohne Dokumente nach Deutschland eingereist.

Wie die Männer auf den Lkw gelangten und ob der Lkw-Fahrer oder Mitarbeiter der Spedition etwas von den blinden Passagieren wussten ist nun Teil des Ermittlungsverfahrens wegen illegaler Einreise.

Stefan Bauer

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken