PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

28.02.2021 – 11:12

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (263) Auseinandersetzung junger Männer löste Polizeieinsatz aus

Nürnberg (ots)

Am Freitagabend (26.02.2021) kam es in der Nürnberger Innenstadt zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen mehreren jungen Männern. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.

Kurz nach 19:45 Uhr gerieten ca. 10 Personen in der Nürnberger Königstorpassage miteinander in Streit. Die zunächst verbal ausgetragene Auseinandersetzung mündete in Handgreiflichkeiten durch mindestens drei junge Männer im Alter von 18 bis 21 Jahren. Nachdem sich die Angriffe in einem videoüberwachten Bereich ereigneten, fiel Beamten der Polizeiinspektion Nürnberg Mitte die sich anbahnende Schlägerei sofort auf. Umgehend wurden Einsatzkräfte zum Ort der Auseinandersetzung beordert, um die Streitparteien zu trennen. Bei Eintreffen der Polizeibeamten flüchteten mehrere Beteiligten der Auseinandersetzung.

Im Rahmen der Fahndung konnten mit Unterstützung der Bundespolizeiinspektion Nürnberg eine Reihe von Zeugen und Geschädigten der Personengruppe im Bahnhofsbereich festgestellt und befragt werden. Ein Jugendlicher wurde durch die Handgreiflichkeiten leicht verletzt und musste ärztlich versorgt werden.

Aufgrund der vorliegenden Aufnahmen der Videoüberwachung konnten schnell zwei polizeibekannte jugendliche Intensivtäter sowie ein weiterer junger Mann als Rädelsführer identifiziert werden. Diese erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

Stefan Bauer

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell