Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

07.08.2020 – 11:40

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1091) Taxifahrgast wollte nicht zahlen - Flucht währte nicht lange

Nürnberg (ots)

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (06./07.08.2020) versuchte ein Fahrgast (32) den Taxifahrer (49) um den angefallenen Fahrpreis zu betrügen. Nach kurzer Flucht nahm die Polizei den zunächst Zahlungsunwilligen fest.

Der Taxifahrer nahm um Mitternacht den alkoholisierten Fahrgast am Bahnhof in Erlangen auf. Dann ging es in Richtung Nürnberg. Dort angekommen, äußerte der 32-Jährige immer wieder verschiedene Fahrziele und war zahlungsunwillig. Deshalb bog der Taxifahrer in der Erlenstegenstraße auf den Parkplatz der dortigen Polizeiinspektion Nürnberg-Ost ab. Daraufhin öffnete der Fahrgast noch während der Fahrt die Autotür, sprang hinaus und flüchtete. Der Taxifahrer schilderte den Beamten den Vorfall, woraufhin eine Streife nach dem Flüchtigen fahndete und ihn an der Ecke Welserstraße / Äußere Sulzbacher Straße vorläufig festnahm.

In seiner Vernehmung räumte er sein Verhalten ein und bezahlte anschließend den noch offenen Beförderungsbetrag von rund 50 Euro. Der 32-Jährige muss sich nun wegen des Verdachts des Betruges strafrechtlich verantworten.

Robert Sandmann/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken