Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

13.07.2020 – 13:29

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (934) Täterfestnahme nach bewaffnetem Raub auf Juweliergeschäft

Fürth (ots)

Am Montagvormittag (13.07.2020) kam es in der Fürther Innenstadt zu einem bewaffneten Raubüberfall mit einer Schusswaffe auf ein Juweliergeschäft. Die verständigte Polizei war sehr schnell vor Ort und konnte den Tatverdächtigen widerstandslos festnehmen.

Gegen 10:40 Uhr betrat ein 50-jähriger Mann das Juweliergeschäft in der Königstraße. Er bedrohte die anwesenden Angestellten mit seiner Schusswaffe und forderte die Herausgabe von Beute. Von den Angestellten wurden ihm mehrere Wertgegenstände ausgehändigt. Zeitgleich waren bei der Polizei mehrere Mitteilungen über den Raub eingegangen. Die erste Polizeistreife war sehr schnell vor Ort - noch während der mutmaßliche Räuber seine Tat ausführte. Als der Tatverdächtige die Polizeibeamten vor dem Juweliergeschäft bemerkte, drohte er ihnen mehrfach mit seiner Schusswaffe. Als sich jedoch mehrere Polizeistreifen vor dem Gebäude postierten, sah der Mann seine aussichtslose Lage ein und ließ sich widerstandslos festnehmen. Die Waffe und seine Tatbeute konnten durch die Beamten sichergestellt werden. Die Angestellten kamen mit dem Schrecken davon.

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken kam zur Spurensicherung vor Ort. Die weitergehenden Ermittlungen hat das Fachkommissariat der Fürther Kriminalpolizei übernommen.

Stefan Bauer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken