Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

20.02.2020 – 12:36

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (236) Renitenter Patient leistete Widerstand

Nürnberg (ots)

Gestern Abend (19.02.2020) unterstützten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte Mitarbeiter des Rettungsdienstes bei der Behandlung eines Patienten in der Nürnberger Innenstadt. Bei der Durchsuchung des Mannes griff dieser die Beamten an und verletzte sie dabei.

Gegen 23:00 Uhr baten Kräfte des Rettungsdienstes um Unterstützung bei der Behandlung eines Patienten in der Karolinenstraße. Der Mann sollte nach vorangegangenem Drogenkonsum zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden. Nach der Ansprache des Mannes durch die Polizei stand dieser auf und schlug unvermittelt in Richtung der Beamten. Zudem spuckte er in deren Richtung.

Erst nach dem Eintreffen weiterer Streifen konnte der Mann unter Kontrolle gebracht werden. Nachdem er sich beruhigt hatte, wurde er schließlich zur Entnahme einer staatsanwaltschaftlich angeordneten Blutprobe und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die 28-jährige Polizeibeamtin und ihr 24-jähriger Kollege erlitten bei dem Angriff Schürfwunden an den Beinen. Dem Beamten biss der Mann zudem in den rechten Unterschenkel.

Gegen den 25-jährigen Mann wird nun u.a. wegen Körperverletzung und wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Marc Siegl/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken