Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

13.12.2019 – 17:41

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1773) Senior von Straßenbahn erfasst

Nürnberg (ots)

Am Freitagnachmittag (13.12.2019) hat im Nürnberger Norden eine Straßenbahn einen Senior erfasst. Er kam mit schweren Verletzungen in eine Klinik.

Der Verkehrsunfall ereignete sich gegen 13:45 Uhr an der Fußgängerfurt der Straßenbahnhaltestelle Bamberger Straße. Der Senior wurde von der stadteinwärts fahrenden Straßenbahn der Linie 4 erfasst, als er die Furt von der Marienbergstraße in Richtung Bamberger Straße überquerte. Nach notärztlicher Erstversorgung kam der Mann mit dem Rettungsdienst in eine Klinik. Die Straßenbahnfahrerin (26) erlitt einen Schock und wurde von Kräften der Verkehrsaktiengesellschaft Nürnberg (VAG) betreut.

Die Verkehrspolizeiinspektion Nürnberg nahm den Unfall auf. Ein Sachverständiger kam auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth zur Klärung des genauen Unfallhergangs vor Ort. Während der Unfallaufnahme kam es zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen. Die VAG setzte im Zeitraum zwischen 14:00 Uhr und 16:00 Uhr Taxen als Schienenersatzverkehr zwischen den Haltestellen Hallertor und Wegfeld ein.

Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Verkehrspolizei Nürnberg unter der Telefonnummer 0911 6583 - 1530 zu melden. / Robert Sandmann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken