Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

21.05.2019 – 11:01

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (695) "Steinewerfer" in Bezirksklinik eingewiesen

Nürnberg (ots)

Ein offenbar psychisch ungeordneter junger Mann fiel am Montagnachmittag (20.05.2019) vor dem Dienstgebäude der PI Nürnberg-West auf. Er warf Steine sowohl gegen das Haus als auch gegen einen Streifenwagen.

Gegen 15:45 Uhr stand der 22-Jährige vor der Polizeiinspektion Nürnberg-West in der Wallensteinstraße. Er holte aus seiner Jackentasche mehrere Steine und warf sie gegen die Fassade. Als er einen Streifenwagen erblickte, schleuderte er auch einen Stein in dessen Richtung. Bisher konnten aber weder am Gebäude noch am Dienst-Pkw Schäden festgestellt werden.

Mehrere Beamte rückten unverzüglich aus und nahmen den nun Beschuldigten fest. Dabei leistete er erheblichen Widerstand, sperrte sich gegen die Festnahme und bespuckte die Beamten. Am Ende konnte der Mann nur durch Fesselung beruhigt und in eine Zelle gebracht werden.

Seines auffälligen Verhaltens wegen musste er unverzüglich in eine psychiatrische Fachklinik eingewiesen werden. Mehrere Strafanzeigen, u.a. wegen Widerstands gegen und tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte, wurden erstattet.

Bert Rauenbusch / mc

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell