Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

22.02.2019 – 14:52

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (260) Dreimal so schnell wie erlaubt - Nürnberger Verkehrspolizei überwachte Geschwindigkeit

Nürnberg (ots)

Am Mittwoch (20.02.2019) haben Beamte der Verkehrspolizei Nürnberg an mehreren Örtlichkeiten im Stadtgebiet die Geschwindigkeit von Verkehrsteilnehmern überwacht. Ein Fahrer war gleich dreimal so schnell wie erlaubt.

Insgesamt passierten fast 15.000 Fahrzeuge die Geschwindigkeitskontrollen der Polizeibeamten. Davon waren 244 zu schnell unterwegs. Auf 46 der Verkehrssünder kommen dabei Bußgeldbescheide sowie 1-2 Punkte im Verkehrszentralregister zu. Die vier Schnellsten erwartet außerdem ein Fahrverbot.

Die höchste Geschwindigkeit erreichte der Fahrer eines BMW im Marthweg. Gegen 17:00 Uhr wurde er im Bereich der dortigen Gartenkolonie bei erlaubten 60 km/h mit 183 Stundenkilometern gemessen. Hierfür muss der Fahrer nun mit einem Bußgeld in Höhe von 1200 Euro und einem Fahrverbot von drei Monaten rechnen. Obendrein wird das Flensburger Punktekonto des Rasers um zwei Punkte anwachsen.

Michael Konrad

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell