Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1041) Schwer verletzter Rollerfahrer nach Verkehrsunfall - Zeugen gesucht

Nürnberg (ots) - Am Freitag (13.07.18) ereignete sich an der Ecke Alexanderstraße/Landgrabenstraße ein Verkehrsunfall, bei dem ein Motorrollerfahrer schwer verletzt wurde. Die Verkehrspolizei sucht Zeugen.

Der 64-jährige Rollerfahrer fuhr gegen 19:00 Uhr auf der linken Spur der Landgrabenstraße in Richtung Fürth. Eine 45-Jährige fuhr vor ihm auf der rechten Spur. An der Einmündung der Alexanderstraße verlangsamte die 45-Jährige ihr Fahrzeug und ließ eine 38-Jährige mit ihrem VW-Bus von der Alexanderstraße in die Landgrabenstraße einbiegen.

Die VW-Bus-Fahrerin übersah dabei offenbar den Rollerfahrer und es kam zum Zusammenstoß. Der 64-Jährige wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert, die VW-Bus-Fahrerin blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 10.000 Euro.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde zur genauen Klärung der Unfallursache ein Gutachter hinzugezogen. Die Nürnberger Verkehrspolizei bittet Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 0911 65 83-1530 zu melden. / Rainer Seebauer

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: